Sitzen Sie richtig

Richtiges Sitzen will gelernt sein. Wir haben für Sie fünf Regeln für eine gesunde und schonende Sitzhaltung zusammengefasst.

 

Sitzfläche ganz ausnutzen

Die anatomisch geformte Sitzfläche muss vollständig besessen werden. Nur so ist der Kontakt zur stützenden Rückenlehne gewährleistet.

 

Sitzhöhe exakt einstellen 

Die richtige Sitzhöhe bedeutet: Ca. 90° Winkel im Kniegelenk, wenn die Füße vollflächig den Boden berühren. Wenn Ihre Arbeitsfläche zu hoch ist und nicht nach unten korrigiert werden kann, benötigen Sie eine höhen- und neigungsverstellbare Fußstütze.

 

Rückenlehne einstellen

Stellen Sie die Rückenlehne so ein, dass die Vorwölbung in der Rückenlehne die Wirbelsäule im Bereich des 3. und 4. Lendenwirbels (Bereich der größten Vorwölbung) abstützt.

 

Abstützkraft der Rückenlehne einstellen 

Die Rückenlehne muss sicheren Halt bieten und gleichzeitig die Bewegung fördern. Die dynamische Bewegung soll nach kurzer Eingewöhnungsphase quasi unbewusst erfolgen. 

 

Armlehnen einstellen

Die Armlehnen sollen den Schulter-/Armbereich entlasten und einseitiges Sitzen verhindern. Die Höhe ist dann richtig eingestellt, wenn das Ellenbogen -gelenk einen 90° Winkel bildet und die Unterarme waagerecht aufliegen. (Quelle: Sedus/Gesika)

 

> zu unserem Sitzmöbelangebot